Go to Top

Imagefilm der Freiwilligen Feuerwehr Dülmen

Die Feuerwehr Dülmen tut was für die Gewinnung zusätzlicher Mitglieder.

Unter anderem kürzlich der Tag der offenen Tür. Mit Erfolg. Als dessen findet heute Abend ein Gespräch mit vier Interessenten statt, die zwischen 30 und 40 Jahre alt sind.

Und jetzt – jetzt geht die Dülmener Wehr mit einem eigenen Imagefilm an die Öffentlichkeit – als erste Feuerwehr im Kreis Coesfeld.

Entstanden ist der Film in Zusammenarbeit mit Web-Conn Media. Geschäftsführer Frank Biederbeck übernahm zusammen mit seinen Auszubildenden Patrick Kampmann und Stephan Brinkert die Dreharbeiten, die Regie, musikalische Bearbeitung und den Schnitt – zum Teil auch als Ausbildungsprojekt, so dass die Kosten im Rahmen gehalten werden konnten.

„Schätzungsweise 500 Szenen beziehungsweise Einstellungen – insgesamt über sechs Stunden Material – haben wir gefilmt und daraus den Film gemacht“, so Frank Biederbeck am gestrigen Dienstagabend in der Feuer- und Rettungswache Dülmen. Dort wurde der gut sieben Minuten lange fertige Film den Löschzugführern und dem Vorstand der Feuerwehr offiziell vorgestellt und überreicht.

„Gelungen“, so das Fazit nicht zuletzt von Dülmens Feuerwehrchef Uwe Friesen.

Pressestimme Streiflichter Dülmen

Pressestimme Dülmener Tageszeitung

,
NederlandsEnglishFrançaisDeutschItalianoPortuguêsEspañol