Go to Top

E-Learning – CBT / WBT

Lernen findet heutzutage längst nicht mehr rein in Schulungsräumen und anhand dicker Manuals und Bücher statt. Gelernt wird heute jederzeit, überall und vor allem digital.

Besonders effektiv ist E-Learning bei der Schulung von Servicetechnikern, Aussen- oder Kundendienstmitarbeitern und Verkäufern. Hier kann das E-Learning seine Flexibilität bezüglich Ort und Zeit voll ausspielen. 

E-Learning kann aber auch zur Schulung und Information der Kunden eingesetzt werden, zum Beispiel zur Informationsvermittlung über neue Produkte, Schulungen für Software und Wartungen.

Gerade in Kombination mit der medialen Aufwertung unserer Schulungskonzepte zeigen unsere E-Learnings eine nachhaltige Wirkung. Unsere didaktische Erfahrung, ein hohes technisches Verständnis und über 20 Jahre Erfahrung in der Produktion von Industriefilmen und technischen Animationen sind der Garant für ein erfolgreiches Distance Learning.

Beim Entwickeln von Qualifizierungsmaßnahmen für die Mitarbeiter Ihres Unternehmens unterstützen wir Sie in allen wichtigen Projektphasen:

Die Bedarfsermittlung

Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir in einem Workshop die Bedarfsanalyse für das E-Learning und legen die weiteren Schritte fest.

Die Zielgruppenanalyse

Nach der Bedarfsermittlung erfolgt die Analyse der Zielgruppe. Wer soll geschult werden, welches Vorwissen ist vorhanden, müssen sprachliche oder soziale Barrieren überwunden werden? Auch dabei unterstützen wir Sie natürlich bestmöglich.

Die (Lern-)Zieldefinition

Was sind die Ziele der Schulung. In nächsten Schritt erfolgt die Lernzieldefinition. Was soll der Teilnehmer nach der Schulung können, wissen oder anwenden? Welche Fähigkeiten muss er beherrschen?

Die Konzeptentwicklung

Anhand der zuvor definierten Bedarfe, unter Berücksichtigung der Zielgruppe und basierend auf den festgelegten Lernzielen erfolgt die Erstellung des Konzeptes. Das heißt die Themen werden definiert und ausgearbeitet, die Vorgaben für Grafiken, Animationen, Filme, Texte und den Sprecher erstellt. Das ganze wird in einem strukturierten Drehbuch zusammen gefasst, welches wir dann vor der Erstellung zwecks eventuell notwendiger Korrekturen mit Ihnen besprechen.

Die Lernmedien/-unterlagenentwicklung

Auf der Basis des Drehbuches erfolgt dann die Erstellung der Lernmedien. Texte werden gesetzt, Grafiken und Diagramme erstellt, Filme und Animationen produziert. Der Sprecher spricht die Voice-Over Texte und die Inhalte werden in unserem Autorentool montiert.

Die Erprobung des Konzepts

Trotz bester Vorbereitung und sorgfältiger Planung kann es vorkommen, dass nicht alle Inhalte wie gewünscht vom Teilnehmer verstanden werden. Deshalb macht es Sinn, das Konzept zuerst mit einer kleineren Zielgruppe zu testen. Das Feedback der Teilnehmer kann dann in einer Korrekturphase in das E-Learning eingearbeitet werden.

Die Durchführung und Erfolgskontrolle

Denn natürlich ist es auch unser Ziel, ein gut funktionierendes E-Learning zu produzieren, bei dem die Lernerfolgskontrollen auch das gewünschte Ergebnis liefern und die Teilnehmer für den beruflichen Alltag gerüstet sind.

Beispiele

Projektbeispiel ABB

Projektbeispiel GEA Westfalia Separator

NederlandsEnglishFrançaisDeutschItalianoPortuguêsEspañol